“Spatenstich” zum Neubau des Wasserwerks Siersburg

“Spatenstich” zum Neubau des Wasserwerks Siersburg

Mit den Bauarbeiten für die neue Wasseraufbereitungsanlage im Wasserwerk Siersburg konnte zwischenzeitlich begonnen werden. Ein bereits für März vorgesehener offizieller Termin für einen „Spatenstich“ musste aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Mittlerweile können in einem gewissen Rahmen Treffen wieder stattfinden, so dass am Dienstag, den 16.6.2020 der offizielle ‚Spatenstich‘ nachgeholt werden konnte. Zu diesem Termin durfte der 1. Beigeordnete Joshua Pawlak, der den Langzeit erkrankten Bürgermeister Ralf Collmann vertritt, zusammen mit den beiden Geschäftsführern der Technischen Werke Rehlingen-Siersburg, Annegret Braun und Volker Dibbern, den anwesenden Personen einen Überblick über die Arbeiten und den Sachstand vor Ort geben. Derzeit laufen die Arbeiten zur Herstellung der Bodenplatte des Wasserwerkes. Hieran anschließen werden sich in den nächsten Wochen die Erdverlegung von Rohrleitungen und Kabeln. Ab ca. Mitte August bis Ende September 2020 ist die Herstellung des Gebäudeteils geplant. Hiernach erfolgt die maschinen- und elektrotechnische Ausrüstung des Gebäudes insbesondere mit der Aufstellung der Filterkessel und Reinwasserbehälter. Entsprechend der aktuellen Terminplanung ist mit der Inbetriebnahme des Wasserwerkes bis spätestens Juni 2021 zu rechnen. Die Gesamtbausumme der Maßnahme beläuft sich auf rund 2 Mio. Euro. Über den weiteren Fortgang der Arbeiten werden wir weiter informieren. Die Geschäftsführer der TWRS, Annegret Braun und Volker Dibbern, sowie der Erste Beigeordnete Joshua Pawlak durften zahlreiche Projektbeteiligte auf der Baustelle in Siersburg begrüßen. Neben Ortsvorsteher Reinhold Jost und seinem Stellvertreter Kai Winter waren auch die Fraktionsvorsitzenden Dr. Michael Altmayer, Daniel Bauer und Alexander Raphael vor Ort. Außerdem schauten sich Altbürgermeister Martin Silvanus sowie der ehemalige techn. Geschäftsführer Martin Schmidt die Entwicklungen auf der Baustelle an. Beide waren maßgeblich an den Vorplanungen 2017 und 2018 beteiligt. Ebenfalls waren neben den Planern und Bauunternehmen auch Vertreter des Aufsichtsrates beim Spatenstich dabei. Außerdem durfte der Erste Beigeordnete den Geschäftsführer der energis GmbH, Michael Dewald, in Siersburg begrüßen.