Vom Grundwasser zum Trinkwasser

Unser Trinkwasser gewinnen wir im Bereich der TWRS GmbH ausschließlich aus Grundwasser. Das geschieht über 3 Tiefbrunnen im Bereich Rehlingen und 3 Tiefbrunnen im Bereich Siersburg, die bis in eine Tiefe von 80 m in den dort anzutreffenden Buntsandstein reichen. Wir haben Wasserschutzzonen eingerichtet, um die Grundwassergewinnungsstellen vor schädlichen Einflüssen zu bewahren. Die Unterwassermotorpumpen der Bohrungen im Itzbachtal fördern das Wasser zum Wasserwerk Siersburg, die Pumpen des Gewinnungsgebietes Rehlingen zum Wasserwerk Rehlingen, wo das Grundwasser zu Trinkwasser aufbereitet wird. Das Grundwasser ist von so hoher Qualität, dass nur geringe technische Maßnahmen für die Aufbereitung notwendig sind. Dem Grundwasser wird zunächst Eisen und dann überschüssige Kohlensäure entzogen. Danach wird es mit Hilfe von Förderpumpen zu den Hochbehältern gefördert. Insgesamt verfügen wir über 4 Wasserhochbehälter mit einem Gesamtfassungsvermögen von 4000 m³. Damit können wir Verbrauchsschwankungen über den Tag hinweg ausgleichen. Von den Wasserwerken bzw. vom Hochbehälter aus wird das Trinkwasser über das Rohrleitungsnetz bis zum Kunden transportiert. Zu diesem Zweck betreiben die TWRS GmbH über 135 km Wasserhauptleitungen. Die Versorgungsleitungen liegen in einer Tiefe von 1,0 bis 1,8 m. Von der Wasserversorgungsleitung aus führt jeweils eine Anschlussleitung bis ins Haus. Der Hausanschluss endet an dem ersten Absperrventil nach der Mauerdurchführung.

Wasserkreislauf

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel – und unser günstigstes

Beinahe jeder Vorgang im Körper ist vom Wasser abhängig. Es transportiert Nährstoffe und Sauerstoff über die Blutbahnen zu den Zellen. Wer regelmäßig ausreichend Wasser trinkt, sorgt für eine bessere Versorgung der Zellen und fühlt sich daher leistungsfähiger, wacher und konzentrierter, also rundum vital.

Wie viel Wasser bekommt man im Durschnitt für einen Cent?

Der durchschnittliche private Pro-Kopf-Verbrauch an Trinkwasser liegt in Deutschland nach aktueller Statistik bei 110 Litern pro Einwohner und Tag.

Mineralwasser

Eine einzige Flasche Mineralwasser kostet in Deutschland im Durchschnitt 50 Cent pro Liter, d.h. für 1 Cent bekommt man nur 20 ml Mineralwasser.(= 1 Schnapsglas voll Wasser).

Öffentliches Wasser

Ein Kubikmeter Trinkwasser (1000 Liter) kostet in Deutschland durchschnittlich 1,65 Euro. Ein Liter Wasser kostet somit 0,00165 Euro bzw. 0,165 Cent,  d. h. für 1 Cent bekommt man ca. 6 Liter Trinkwasser aus öffentlicher Versorgung.  (= 1/2 Eimer Wasser).

Fazit

Auch die Stiftung Warentest (Test-Ausgabe 07/2012) stellt fest, dass Trinkwasser im Vergleich zu Mineralwasser "spottbillig" und hochqualitativ ist und außerdem oft mehr Mineralstoffe enthält.